Categories

Letztes Feedback

Meta





 

Sonntag, 10. Juli 2016

Es geht bergab. Seit drei verdammten Jahren läuft nichts gut. Gar nichts läuft gut. Alles ist scheiße. Ich sehe nur noch rot. Alles ist rot und schwarz. Schwarze Seele, rotes Blut. Ein wenig Farbe muss auch sein. --- Etwas in mir schreit nach Zweisamkeit. Der Rest schreit danach, ein paar Pillen einzuwerfen und ewig zu schlafen. Mit jeder Absage, jedem Gedanken darüber, dass es bei allen klappt, nur bei mir nicht, mit jedem Gedanken daran, dass mich jeder so leicht ersetzen kann, fühle ich mich nur noch elendiger. Alles in mir ist tot. Alles schwankt. Apathie - Wut - Apathie - Angst - Apathie - Trauer - Apathie - suizidgedanken - Apathie. Ich hab gehört, dass ein Mensch ohne Hoffnung stirbt. Warum lebe ich dann noch? Ich hab vor Ewigkeiten die Hoffnung aufgegeben. Und ich bin verdammt nochmal hier. Es macht mich wütend. Einerseits will ich es beenden. Andererseits habe ich Angst, dass meine Abwesenheit keine Trauer, sondern Freude bringt. Wenn ich jetzt schon niemandem etwas bedeute, dann auch nicht mehr, wenn es zu spät ist. Therapie hin oder her. Ich kann mein Problem nicht erklären. Warum bin ich, wie ich bin? Warum kann ich nicht anders sein? Warum bin ich nicht wie alle anderen? Einfach glücklich? Keine Sorgen? Keine Probleme im Alltag? Keine Probleme beim Schlafen? Keine Probleme mit sich selbst?

10.7.16 20:58

Letzte Einträge: 05.10-09.10.2017, Donnerstag, 28. September 2017, Montag, 02. Oktober 2017, Dienstag, 10. Oktober 2017, Freitag, 13. Oktober 2017

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen